Der Reitunterricht
Auf unseren 9 Schulpferden bieten wir in Einzel- und Gruppenstunden (5 Reiter) Reitunterricht an.

Das Reiten lernen beginnt bei uns im Umgang mit dem Pferd. Jeder Reiter lernt zuerst, sein Pferd vom Paddock zu holen, zu putzen und zu satteln.
Individualität und ein gutes Miteinander in den Reitgruppen ist uns sehr wichtig. Um adäquat auf die einzelnen Reiter eingehen zu können und ihnen eine reiterliche Weiterbildung bei der niemand über- oder unterfordert wird zu ermöglichen, ist unser Unterricht folgendermaßen aufgebaut:

Aufbau des Unterrichtes

Kursaufbau

Im Reitkindergarten (1-4 Jährige) und in der Reitvorschule (5-8 Jährige) steht das Wahrnehmen des Pferdes mit allen Sinnen sowie erste Erfahrungen mit ihm im Vordergrund. Die erforderlichen Fertigkeiten (Gleichgewicht, Motorik u.v.m.) für das spätere selbständige Reiten werden auf spielerische Art und Weise geschult.

In den Grundkursen 1-3 werden die Grundlagen von Sitz und Einwirkung sowie das Reiten in den drei Grundgangarten in Bahn und Gelände in Theorie und Praxis vermittelt.

Nach den Grundlagen kann dann von den Reitern ein Kurs mit entsprechendem Schwerpunkt (Dressur, Springen, Tölt oder Freizeitreiten) gewählt werden.

Unterschiedliche IPZV - Abzeichen (Islandpferde- Reiter und Züchterverein) sind in den verschiedenen Ausbildungsphasen möglich.

Der Erwachsenen Reitunterricht orientiert sich ebenfalls an diesem Konzept, lässt aber ebenfalls Freiraum für persönliche Wünsche.

(Reiter-)Spiele und Ausritte lockern den Reitunterricht auf und sorgen in allen Altersgruppen für Abwechslung.